Jusos laden zum Gedenken an die Opfer der Pogromnacht

5. November 2013 von Kai Brandebusemeyer

Ibbenbüren. Wir Jusos halten am 9. November 2013 wie jedes Jahr ein Gedenken an die zahllosen Opfer der Judenverfolgung in Deutschland ab. Dieses Jahr wird uns Dr. Marlene Klatt begleiten und über die Geschehnisse in Ibbenbüren zur Zeit des Nationalsozialismus referieren. – Denn auch in Ibbenbüren wurden jahrelang jüdische MitbürgerInnen sozial ausgegrenzt und drangsaliert, was schließlich am 9. November 1938 in der Pogromnacht gipfelte und zur Verschleppung und Ermordung zahlloser Menschen führte. Die Veranstaltung beginnt am 9. November um 17:00 Uhr in der Synagogenstraße vor dem Altenpflegeheim.